Oberbayern 2006

Kirche in Rohrdorf
Dies ist die kleine Kirche in Rohrdorf am Inn, wo wir kurz Station machten um das Grab von Tanjas Großmutter zu besuchen.

Rathaus in Rohrdorf
Gegenüber der Kirche befindet sich das Rathaus, wo wir auch geparkt haben.

Kapelle in Törwang
Dies ist eine kleine Kapelle in Törwang, wo wir auf dem Weg nach Oberaudorf, unserem ersten Zwischenziel, eine Rast eingelegt haben. Von dort hat man eine wunderschöne Aussicht ins Tal (siehe folgende Bilder):

Törwang

Törwang

Törwang

Törwang

Im Inneren der Kapelle befindet sich ein Marienbild. Dies wurde bei einem von mehreren Blitzeinschlägen im Laufe der Jahrzehnte (laut einer Gedenktafel) beschädigt. Allerdings so, dass die Jungfrau Maria noch unversehrt zu sehen ist, wie man auf dem nachfolgenden Bild gut erkennen kann. Nur die beiden schwarzen Streifen zu beiden Seiten der Maria zeugen noch heute vom Blitzeinschlag.

Marienbild

Gedenktafel

Von Törwang aus, machten wir uns nun auf den restlichen Weg nach Oberaudorf. Auf dem Weg dorthin beschlossen wir kurz in Erl, dem Passionsspielort, vorbeizufahren. Es liegt quasi auf dem Weg.

Erl

zahmer Kaiser
Von Oberaudorf hat man einen sehr schönen Blick auf das Kaisergebirge.

Hocheck

Der Blick auf Hocheck mit dem Wendelstein im Hintergrund.

Burgtor in Oberaudorf

Das alte Burgtor des Ortes. Von der Burg sind nur noch ein paar Steine übrig. In Oberaudorf legten wir einen Tag Rast ein. An diesem Tag fuhren wir am Tatzelwurm (einem brausenden Wasserfall) vorbei aufs Sudelfeld, wo man im Winter sehr gut Skilaufen und im Sommer schöne Wanderungen machen kann. Außerdem fuhren wir nach Kufstein um uns dort die Festung Gerolseck und die Heldenorgel anzusehen.

Zurück zur Übersichtsseite des Italienurlaubs 2006

Zurück zur Rubrik Privates

zur Startseite